Kupfersulfat-Schwimmbäder

Die Kupfersulfat für Schwimmbäder, CuSO4, wird als Algizid bei der Vorbereitung von Schwimmbädern während der Sommersaison. Ein Algizid ist eine Chemikalie, die zur Vernichtung von Algen (ein- oder mehrzellige chlorophyllhaltige mikroskopische Pflanzen) eingesetzt wird. Sie vermehren sich durch Teilung oder Sporenbildung und fördern das Wachstum von Mikroorganismen wie Bakterien und Pilzen.

In fast allen Schwimmbädern muss ein Algizid eingesetzt werden. Die Kupfersulfat ist eine der am häufigsten verwendeten Methoden.

WANN KUPFERSULFAT IN SCHWIMMBÄDERN VERWENDET WERDEN SOLLTE

Auf diesen 2 Bildern können Sie verschiedene Pools sehen. Auf dem ersten Bild sehen Sie 2 Becken mit grünlichem Wasser aufgrund von Algen und organischem Material. Das untere Bild zeigt einen Pool, in dem wir zu schwimmen gewohnt sind. Die Farbe ist oft der beste Indikator für den Zustand des Pools. 

Schwimmbad mit Algen Schwimmbad klares Wasser

Die grüne Farbe ist auf Algen zurückzuführen, die einzellige Mikroorganismen pflanzlichen Ursprungs sind, die sich unter bestimmten Bedingungen stark vermehren können.

Um den Pool in diesem Fall zu reparieren, empfiehlt sich die Verwendung eines Biozide wie Kupfersulfat das als Algizid wirkt. Kupfersulfat für Schwimmbäder ist das übliche Kupfersulfat (Pentahydrat), das Sie in der Regel im Handel finden.

KUPFERSULFAT-DOSIERUNG FÜR SCHWIMMBÄDER

Die zu verwendende Dosis hängt von der Menge der organischen Stoffe im Wasser ab. Es hängt auch davon ab, ob es sich um eine Schockbehandlung handelt oder ob es als vorbeugende Behandlung für den Winter angewendet wird. 

Für eine Sommervorbereitung zur Reinigung des Wassers würde eine Referenzdosis betragen 5-10 Gramm pro m3 Wasser.  1 m3 entspricht 1000 Litern, d. h. für ein Schwimmbad von 100 m3 würden 0,5-1Kg erfordern. von Kupfersulfat ungefähr. Wir können diese Mengen als Referenz nehmen.

1m3 Wasser - (1.000L Wasser) - 5-10 Gramm Kupfersulfat
10m3 Wasser - (10.000L Wasser) - 50-100 Gramm Kupfersulfat
50m3 Wasser - (50.000L Wasser)- 250-500 Gramm Kupfersulfat
100m3 Wasser - (100.000L Wasser) - 500-1000 Gramm (1Kg) Kupfersulfat
2500m3 Wasser - 12-25 kg Kupfersulfat

Lösen Sie das Produkt vorher in einer kleinen Menge Wasser auf und verteilen Sie es auf der gesamten Oberfläche des Schwimmbeckens.

SCHRITTWEISE REINIGUNG VON ALGEN IM SCHWIMMBAD 

  • Berechnen Sie das Wasservolumen Ihres Schwimmbeckens (falls Sie es nicht im Produktionsplan haben). Schätzen Sie anhand dieses Volumens die Menge an Kupfersulfat.
  • Lösen Sie zunächst das Kupfersulfat in einer kleinen Menge Wasser auf. Sobald die Lösung in der kleinen Menge Wasser aufgelöst ist, gießen Sie sie in das Schwimmbecken.
  • Lassen Sie das Wasser 1-2 Stunden lang zirkulieren. Durch die Umwälzung des Wassers wird das gesamte Kupfersulfat im Becken aufgelöst. Lassen Sie das Kupfersulfat über Nacht (8-10 Stunden) auf die Mikroorganismen einwirken. Kupfersulfat ist ein Biozid, das auf die suspendierten Mikroorganismen wirkt. Anschließend brauchen wir ein Produkt, das sie ausfällt. 
  • Sobald es sich über Nacht oder mindestens 8-10 Stunden abgesetzt hat, wird ein Flockungsmittel benötigt, um die Schwebeteilchen auszufällen. Eines der am häufigsten verwendeten Flockungshilfsmittel ist Aluminiumsulfat. Aluminiumsulfat wirkt als Flockungsmittel, das die Partikel bindet und sie auf dem Beckenboden absinken lässt.
  • Lassen Sie das Aluminiumsulfat mindestens 1-2 Stunden stehen und wirken.
  • Reinigen Sie die Verunreinigungen am Boden und an den Wänden mit einem Staubsauger.
  • Lassen Sie das Wasser im Pool zirkulieren.
  • Messen Sie den pH-Wert des Wassers und den Restchlorgehalt und überprüfen Sie, ob alle Werte innerhalb der festgelegten Parameter liegen. 
  • Um die Bildung von Mikroorganismen zu verhindern, wird die Verwendung eines Beckenschutzes empfohlen. 

Falls Kupfersulfat präventiv eingesetzt wird (das Becken ist nicht grün, aber Kupfersulfat wird beim Füllen des Beckens als Präventivmaßnahme hineingeschüttet), darf es nur präventiv eingesetzt werden. 2 bis 4 Gramm pro m3 . Wenn es sich um den Winterdienst handelt (das ganze Jahr über), dann verwenden Sie 50 Gramm pro m3 von Wasser. 

BEOBACHTUNGEN Nach dem Auftragen des Algizids oder Kupfersulfats können bläulich-graue Flecken auftreten, die eine beträchtliche Fläche der Wände und des Bodens bedecken. Sie sind auf die abgestorbenen Proteinreste der eingedrungenen Mikroorganismen zurückzuführen und verschwinden innerhalb von 1 bis 4 Tagen von selbst.

Eine weitere Verwendung von Kupfersulfat ist in der Landwirtschaft zu finden, hier erfahren Sie mehr: Kupfersulfat-Fungizidund ist auch ein wichtiger Bestandteil der Futtermittel.

ZUGEHÖRIGE DOKUMENTATION

Kupfersulfat kaufen

Mehr erfahren

Kupfersulfat

8 Kommentare zu „Sulfato de Cobre Piscinas“

    1. Hallo Rosina,
      Es ist sehr wichtig, die Schritte zur Anwendung von Kupfersulfat zu befolgen, um anschließend sicher baden zu können.
      Grüße
      Begoña

  1. Luis Eduardo Garrido

    Guten Tag, mein Freund, mein Schwimmbecken hat ungefähr 37 Tausend Liter Wasser, wie viel Kupfersulfat kann ich hineingeben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Einkaufswagen
Nach oben blättern